„ZU GUTER LETZT“ im Bali-Kino bei „Kaffee – Kino – Kuchen“

Am 28. Oktober 2021, Einlass: 14:15 Uhr

beteiligen wir uns an „Kaffee – Kino – Kuchen“ mit dem Film „ZU GUTER LETZT“ natürlich unter Berücksichtigung der geltenden Coronabestimmungen.

Harriet Lauler (Shirley MacLaine) überlässt nichts dem Zufall. Einst eine erfolgreiche Geschäftsfrau, hat sie jeden Aspekt ihres Ruhestands bis ins letzte Detail geplant. Warum sollte es mit ihrem Nachruf anders sein? Die junge Journalistin Anne (Amanda Seyfried) soll ihn schon zu Harriets Lebzeiten verfassen, stößt aber schon bald auf ein gravierendes Problem: Niemand, wirklich niemand hat ein gutes Wort über Harriet zu sagen. Mit ihrer Kontrollsucht hat sie so ziemlich jeden vergrätzt, mit dem sie es je zu tun hatte. Wie soll da ein liebenswertes Porträt der zukünftig Verstorbenen entstehen? Die kratzbürstige alte Dame hat ein Einsehen und will auf ihre alten Tage die eigene Biografie noch einmal aktiv umschreiben. Dazu muss sie sich unter anderem mit ihrer Tochter (Anne Heche) versöhnen, die sie seit zehn Jahren nicht mehr gesehen hat. So unternehmen Harriet und Anne eine Reise, die alles verändern soll … Eine ebenso vergnügliche wie herzerwärmende Generationen-Komödie. Hollywood-Ikone Shirley MacLaine glänzt als widerborstiger Drachen, der kurz vor Toresschluss noch einmal die Kurve kriegt, und zwar mit Hilfe der hinreißenden Amanda Seyfried die spätestens seit MAMMA MIA! einem Millionenpublikum bekannt ist. (Tobis.de)

Karten gibt es im Bali Kino: zentrale@balikino.de

Eintritt inkl. Kaffee und Kuchen: 8,50€

ENDlich leben – Filmabend

Die Vortragsreihe startete sehr erfolgreich am Mittwoch, 25. Oktober 2017 mit einem Filmabend im Alzeyer Bali-Kino. Das Thema des Abends „Humor am Lebensende“ machte deutlich, dass es durchaus vergnügliche Situationen, heitere Erinnerungen und komische Momente am Lebensende gibt, dass Lachen und Weinen ganz nah beieinander liegen.

Der geilste Tag, ein Film von und mit Florian David Fitz und mit Matthias Schweighöfer ist eine heitere Tragikkomödie, die uns zum Nachdenken brachte: „Habe ich noch unerfüllte Wünsche für mein Leben? Wann und wie setze ich sie um?“