Letzte Hilfe Kurs

Wann:
9. September 2022 um 16:00 – 21:00
2022-09-09T16:00:00+02:00
2022-09-09T21:00:00+02:00
Wo:
Konferenzraum des DRK-Krankenhauses Alzey
Kreuznacher Straße
Preis:
5 €

Kleines 1 x 1 für die letzte Lebenszeit

Erste Hilfe zu leisten gehört zur Bürgerpflicht. Wenn es aber nicht mehr um die Ersthilfe, sondern um die Begleitung eines Menschen und Hilfe am Lebensende geht, fühlen sich viele ratlos, verunsichert und ängstlich. Aus dieser Erkenntnis findet am:

Freitag, den 9. September 2022, von 16:00 bis 21:00 Uhr im Konferenzraum des DRK-Krankenhauses Alzey

ein „Letzte-Hilfe-Kurs“ nach dem Konzept des Palliativmediziners Dr. Georg Bollig statt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten Basiswissen über Sterbe- und Trauerprozesse. Sie erhalten Orientierung, was zu beachten ist, wenn ein Mensch stirbt und erleben Handreichungen, die die Pflege am Ende des Lebens erleichtern. Die Teilnehmenden erhalten damit ein Grundwissen, das sie ermutigt, sich ihren An- und Zugehörigen im letzten Lebensabschnitt zuzuwenden und sie zu begleiten. Denn gerade die persönliche Zuwendung ist das, was wir alle am Ende des Lebens am meisten brauchen.

Die Leitung dieser Veranstaltung haben die Hospizschwester Hiltrud Regner und Katharina Nuß des Hospizvereins DASEIN e.V. Alzey und richtet sich an alle interessierten Bürgerinnen und Bürger.

Bitte bringen Sie sich für die Pausen Ihre eigene Verpflegung mit, für Obst und Getränke wird gesorgt. Für die Teilnahme und die Seminarunterlagen entsteht ein Teilnehmerbeitrag von 5 €, der vor Ort zu entrichten ist. Eine Anmeldung ist erforderlich: hospizverein.dasein@gmx.de

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme.

Ein Kurs für alle, die lernen möchten, was sie für die ihnen Nahestehenden am Ende des Lebens tun können und die sich mit den Themen „Begleiten und Umsorgen am Lebensende, Tod und Sterben“ auseinandersetzen wollen. Wir werden Grundwissen und einfache begleitende praktische Maßnahmen vermitteln, um Sie zu befähigen, sich ihren schwer erkrankten und sterbenden Angehörigen zuzuwenden und so eine innere Sicherheit zu erlangen. Denn Zuwendung ist das, was wir alle am Ende des Lebens am meisten brauchen.

Leitung: Katharina Nuß, Vorsitzende des Hospizvereins DASEIN und Hiltrud Regner, Hospizschwester

Teilnahmebeitrag:  5 €

Der Südwestfunk berichtete darüber: